Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 16

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Bekleb eine Wand mit einer Collage von Seiten aus alten Illustrierten und aus sowjetischen Physiklehrbüchern. TIPP: Gelegentlich eine Seite aus einem alten Brockhaus von 1910 wirkt Wunder.
4. Eventuell kann man mit der Sprühdose nochmal drübergehen und Augen aussprühen oder Täggs setzen oder so. Nenn das ganze «Reigen»
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?

Advertisements

Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 15

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Bemal die Wände wie ein dreijähriges Kind.
4. Schreib einen pseudophilosophischen Satz in Englisch daneben.
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei!

Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 14

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Fotografier schimmlige Buden
4. Mach Fotoabzüge im Format 10x13cm. Bau aus diesen Fotos eine Art Kartenhaus. Nenn das ganze «mirror. mirror off the wall»
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 13

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Filme acht Stunden lang Ameisen. Leg dazu einfach ein Stück Zucker auf eine Ameisenstraße.
4. Projizier diesen Film als Endlosschleife. Nenn das ganze «work-life-balance»
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 12

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Schütt einen Sandhaufen in die Mitte des Raumes
4. Häng eine Perücke darüber. Nenn das Ganze: «prophecy»
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 11

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Stell einen PC auf einen Tisch und zeige eine Site, die dein nerdiger Kumpel mit Wikipediasoftware für dich programmiert hat. Am besten irgendeinen wilden Mix aus ellenlangen, unlesbaren Texten zu den Themen Kapitalismuskritik, Pharma, Gen, Klima, Krieg und Walen.
4. Nenn das ganze «occupy PC»
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

moderne Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 10

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Stell in die Mitte des Raumes einen Tisch mit einem Tablett, auf dem ein toter Fisch liegt. (Tipp: tiefgefrorene Forellen gibts in jedem Supermarkt) Häng eine Wärmelampen darüber.
4. Befestige am Lampenschirm Fliegenfänger. Unbedingt die klebrigen verwenden! Die Fliegen sollen kleben bleiben. Stell einen Teller, ein Weinglas und eine leere Flasche Vino Verde dazu. Nenn die Installation «Fado»
5. Mach eine Einweihungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

moderne Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 9

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Stell in die Mitte des Raumes einen Tisch mit einem tragbaren Frühbeet. Und zwar genau unter zwei Lampen. Eine Wärmelampe und eine, die normales Licht abgibt.
4. Bepflanz das Frühbeet mit Tomatenschößlingen. Nenn das ganze «flowering sun»
5. Mach eine Einweihungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

moderne Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 8

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Stell einen Blumenkübel mit einem Götterbaum hin.
4. Häng an die Wand Bilder von Waschbären, Wollhandkrabben und Minken. Nenn die Installation «alien migration twenty12».
5. Mach eine Einweihungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 7

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Zieh unscharfe Fotos von eingeschalteten Fernsehern auf Karton.
4. Bastel daraus einen Paravent und nenne das Werk «o. W.»
5. Mach eine Einweihungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Kunstausstellung selbstgemacht: Teil 6

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Mopse einen Einkaufswagen, Am besten einen aus der Karstadt Feinschmeckerfiliale oder von Feinkost-Käfer.
4. Fülle ihn mit dem Abfall aus deinem Atelier oder mit den Überbleibseln des letzten Vorrichtens. Nenn es «Bolero 12»
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Kunstaustellung selbstgemacht: Teil 5

Hinterlasse einen Kommentar

In 64 Tagen ist Finissage der Ostrale
Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Überred deine Freundin, sich vor deiner Handykamera zu räkeln. (gern nackt wegen der Authentizität und wegen dem Unbehaustsein im Hier und Jetzt und so). Mach einen Zeitlupenfilm mit Farb- und Scheinwerfereffekten aus dem Material. Die Effekte findest du alle fertig im Filmbearbeitungsprogramm auf deinem Rechner. Vergiss nicht, seltsame Klangeffekte in voller Lautstärke einzubauen!
4. Projizier diesen Film als Endlosschleife auf die schimmligste Wand im Raum.
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Ostrale – selbstgemacht: Teil 4

Hinterlasse einen Kommentar

Heute ist Eröffnung des Originals.
Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Nimm deine Skizzen, die höchsten A5 groß sein sollten. fülle sie mit Kritzeleien auf, bis du 250 Stück beisammen hast.
4. Stecke diese in uniforme Bilderrahmen und hänge sie exakt ausgerichtet auf. Nenne es «o. T.»
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Ostrale – selbstgemacht: Teil 3

Hinterlasse einen Kommentar

Noch einen Tag bis zur Eröffnung des Originals.
Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Geh zum Drogeriemarkt und lasse deine Fotos von Wolken auf A2 ziehen. Wolkenfotos mit angeschnittenen Dächern in schwer zu erkennenden Perspektiven sind zu bevorzugen.
4. Häng sie auf und nenne die Serie «waves I – VIII». Die Zahl richtet sich nach der Anzahl der gehängten Fotos. Wie römische Ziffern geschrieben werden, findest du im Internet. (TIPP: Lasse einige Zahlen aus. Das erhöht den Eindruck, du hättest noch ein paar gute Fotos zurückgehalten)
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn du das ganze anders nennst!

Ostrale – selbstgemacht: Teil 2

Hinterlasse einen Kommentar

Noch zwei Tage bis zur Eröffnung des Originals.
Du kannst Deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine zweite Anleitung:

1. Nimm eine schimmlige Bude
2. Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Häufe Abfälle aus einer Pressgussherstellung auf
4. Nenn es «Tschomolungma der Wohlstandsgesellschaft»
Hat die Bude schönen Schwarzschimmel an der Wand, dann kratz ihn ab und stäub ihn über den Berg.  Dann ist das ganze der «Globalisierungsgipfel» oder einfach der «Bilderberg». Hier kommt es darauf an, welches Publikum du ansprechen willst.
5. Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn Du das ganze anders nennst.

Ostrale – selbstgemacht: Teil 1

Hinterlasse einen Kommentar

In drei Tagen ist es wieder soweit. Die Ostrale wird eröffnet. Dieses Jahr steht sie unter dem englischen Motto «hohmgraun». Solche Leistungsschau moderner „Kunst als Kapital und Kernbestand einer neuzeitlichen Gesellschaft“, deren „Innovationskraft ökonomisch und sozial organisiert und lokal, regional und international nachhaltig nutzbar gemacht“ wird, hat natürlich seinen Preis. Schon die Eröffnung kostet 5 Euro. Das Tagesticket mit 14 Euro und die Dauerkarte mit 80 Euro sind eine wahre Investition. Ganz im Sinne von Kunst als Kapital eben.

Zu teuer?
Es gibt Abhilfe!
Mach deine eigene Kunstausstellung!
Garantiert im Ostrale-Stil!
Geh einfach folgende Schritte:

1. Schritt:  Nimm eine schimmlige Ruine
2. Schritt: Mach sie zum Ausstellungsraum
3. Schritt: Häng von der Decke ein aufgedröseltes Knäuel Wolle
4. Schritt: Nenn es „Wolke“
Hast du noch das Originalschild des Wollknäuels und ist dieses älter als fünfundzwanzig Jahre, dann häng es gut lesbar dazu. Nenne das ganze nun «Wolke von gestern», wahlweise «Wolke des gestrigen Traums». Letzerer Titel ist besonders zu empfehlen, wenn es ein DDR-Schild für DDR-Wolle ist – so wegen Konotation und Kunst und so.
5. Schritt: Mach eine Eröffnungsparty

Das war doch einfach, oder?
Und völlig lizenzfrei, wenn Du das ganze auch noch anders nennst!

Das Original:
htp://www.ostrale.de/de/ostrale/de_ostrale.html

Nachtrag: Seit Sommer 2013 ist obiger Link tot und die Internetpräsenz der Ostrale 2007 bis 2012 so nicht mehr verfügbar. Schade eigentlich. Aber dieses Blog hat damit nichts zu tun!