Wer hätte das gedacht!

Hinterlasse einen Kommentar

Stephan Balkenhol benutzt Vollpfosten.

Advertisements

Ratschlag 50

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1.Nimm eine alte Bude.
2. Mach sie zum Ausstellungsraum.
3. Besorg dir aufblasbare Badetiere. Blas sie auf und lass sie aus Strandpapierkörben und einer Mülltonne schauen.
4. Nenn es „Ferienlagerei“.
5. Mach eine Bietschparty

Das war doch einfach, oder?

Ratschlag 49

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine alte Bude.
2. Mach sie zum Ausstellungsraum.
3. Sammle Bälle jeder Art und Größe. Lass sie an dünnsten Schnüren von der Decke hängen.
4. Nenn das Werk »Polyrhytmik 4«.
5. Mach eine Eröffnungsparty!

Das war doch einfach, oder?

Ratschlag 48 – Kunstperformähnz selbst gemacht

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

Achtung! Diesmal ist der Hermann–Nitzsch–Stil gefragt. Das ist nichts für schwache Nerven, Konsensliebhaber und Diskurspudel!

1. Nimm eine alte Bude.
2. Mach sie zum Ausstellungsraum.
3. Nimm ästhetisch ansprechende Fotos von Waffen im Großformat. Häng sie an die Wand. Zur Eröffnungsparty beginnst du die Performance: Du nimmst blutige Kaninchenkadaver und bewirfst die Waffenbilder damit. Das machst du solange, bis die Bilder komplett mit Blut verschmiert sind. Lass die Bilder bis zum Ende der Ausstellung so hängen.
4. Nenn das ganze irgendwie kryptisch und über „das Werk an sich“ hinausweisend.
5. Mach die Eröffnungsparty besonders feucht!

Das war doch einfach, oder?

Ratschlag 47

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Nimm eine alte Bude.
2. Mach sie zum Ausstellungsraum.
3. Hänge etwas unter die Decke. Es ist egal, was. Wichtig ist, das der Besucher nach oben schaut. Vielleicht eine opake Frischhaltebox mit etwas darin?
4. Nenn das ganze irgendwie kryptisch und über „das Werk an sich“ hinausweisend.
5. Mach eine Eröffnungsparty!

Das war doch einfach, oder?