Klassische Kunstausstellungskunst selbstgemacht – Ratschlag 67

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:
1. Schritt: Nimm eine alte Bude.
2. Schritt: Mach sie zum Ausstellungsraum.
3.Schritt: Mal Arschgeweihe im Format 2×1 Meter auf Leinwand. Häng sechs verschiedene Motive an die Wände. Sollte es zu eintönig aussehen, dann variier den Stil der Malerei. Von den Meistern lernen, heißt siegen lernen! Als Stil sollte dabei sein: Rauschenberg-Stil, Rothko-Stil, Pollock-Stil (für Fortgeschrittene), El Lissitzky-Stil, Tübke-Stil, Richter-Stil und Gohgäng-Stil. Mindestens!
4. Schritt: Nenn das ganze irgendwie kryptisch und über das Werk an sich hinausweisend. Vermeide dabei eine Bezugnahme auf Prekariat und Unterschicht.
5. Schritt: Mach eine Eröffnungsparty!

Das war doch einfach, oder?

Advertisements

sichere Kunstausstellungskunst selbstgemacht – Ratschlag 66

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Schritt: Nimm eine alte Bude.
2. Schritt: Mach sie zum Ausstellungsraum.
3.Schritt: Nimm jahrzehntealte Familienfotos deiner Familie und Stellwände. Pinn die Fotos an die Stellwände, daß es aussieht wie bei den Fernsehpolizisten. (Das kennt nämlich jeder).
Mogel heutige Bilder von dir dazwischen. Achtung: Passe deine Bilder dem Aussehen der alten Fotos an! (Verwende dazu GIMP, Photoshop oder Instagram.)
Ziehe mit schwarzem Zwirn willkürlich Linien zwischen den Fotos.
4. Schritt:Nenn das ganze »Familienaufstellung«
5. Schritt: Mach eine Eröffnungsparty!

Das war doch einfach, oder?

Offspace–Kunstausstellungskunst selbstgemacht – Ratschlag 65

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

1. Schritt: Nimm eine alte Bude.
2. Schritt: Mach sie zum Ausstellungsraum.
3.Schritt: Streu in ein Zimmer eine dünne Schicht Aquariensand. Bau von der Tür einen Steg bis in die Mitte des Zimmers. Stell am Stegende einen Anglerstuhl auf.
4. Schritt: Nenn es »Warte«.
5. Schritt: Mach eine Eröffnungsparty! Zutritt erhält nur, wer Gummistiefel oder Anglerhosen trägt.

Das war doch einfach, oder?

Dieses Blog wirkt – Veranstaltungshinweis

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Ratsuchende!

Im C.Rockefeller Center For The Contemporary Arts in Dresden eröffnet am 12.6. und am 28.6. eine Ausstellung! Und zwar eine besonders lohnenswerte aus Sicht des Blogwarts.
Ich freu mich und gestatte mir, aus dem Ankündigungstext zu zitieren: „Wir laden Sie herzlich ein zur Einzelausstellung “WM 2014″ des Künstler GRR WEST (b.1972, studierte an der Liverpool Art School, England).
Zweiunddreißig Kruzifixe tragen die Heimtrikots aller teilnehmender Nationen. Jede Figur ist aus Kunstharz gegossen, handbemalt und lackiert. Die Größe beträgt 24 x 14 cm. Die Figuren haben eine Aufhängung an der Rückseite. Es werden ausgewählte Spiele im Ausstellungsraum übertragen.“
Das erste art viewing beginnt um 19 uhr mit Brasilien gegen Kroatien.

Das ist doch einfach, oder?

P.S.: Über dieses Austellungszentrum könnt ihr euch im Selbststudium auf deren Internetauftritt informieren. Ich finde die dort gezeigten Sachen meistens so lala und nicht wirklich erwähnenswert. Schließlich will ich nur Ratschläge zur Verfertigung wirklicher zeitgenössischer Qualitätskunst® erteilen.

Zeitgenössische Kunstausstellung selbstgemacht – Ratschlag 64

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst deine eigene Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben.
Hier eine weitere Anleitung:

Heute Töpfern!!!

1. Schritt: Nimm eine alte Bude.
2. Schritt: Mach sie zum Ausstellungsraum.
3.Schritt: Nimm vier Tapeziertische. Stell sie im Viereck auf. Je nach Räumlichkeit mit Platz zum darum herumgehen oder nur an den Wänden. Stell auf die Tische vier fast identische Sets von Keramiken. Glasiere/Bemale jedes Set ähnlich in Blau–, Rot–, Orange–und Gelbtönen.
Schreib im Kunsterklärzettel, daß du dich von den Keramiken eines Gohgäng oder Picasso oder Matisss oder so inspirieren ließt und du sie deshalb, um dem Impressio–Kubi–ismus deine Referenz zu erweisen, morgens, mittags, abends und nachts glasiert hast, welches sich in der Farbgebung widerspiegelt. Schreibe dann noch über das Besondere der Lichtbedingungen während deiner Arbeit. (Z.B. wie schwierig es war, in den Nachtstunden die Orangschgelbe Glasur aufzutragen)
4.Schritt: Nenn das Ganze ›Nait, Middäh, Morning, Ivening‹
5. Schritt: Mach eine Eröffnungsparty!

Das war doch einfach, oder?