Bildschirmkalender für August 2016

Hinterlasse einen Kommentar

»Eure Armut kotzt mich an« meint der Künstler natürlich voll ironisch und post-irgendwie und post-irgendwas.

august 16

© cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

Advertisements

Bildschirmkalender für Juli 2016

Hinterlasse einen Kommentar

„Glotzt nicht so romantisch!“ (rief Brecht)

cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

Bildschirmhintergrundbild für Februar 2016 mit Kalendarium

Hinterlasse einen Kommentar

Die Schreibblockade

in der Schreibtischlade

ist genauso nützlich

wie die Zielgerade

in dem Hamsterrade.

cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

Bildschirmhintergrundbild mit Kalendarium für Januar 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Ratsuchende,

Ein Gesundes und Erfolgreiches Neues Jahr euch allen!

Der Jahresendverkauf in der Galerie Schürhaken hatte mich mehr als erwartet in Anspruch genommen. Deswegen war es hier im Blog so still. Aber jetzt kann ich wieder meine Ratschläge unters Volk bringen. Die Rezension zur Ostrale 2015 steht ebenfalls noch aus. Für die Ostrale 2016 hat dieser Tage die Bewerbungsphase begonnen. Also bewerbt euch auf der ostrale-Hohmpädsch. Ich drück euch die Daumen. Zur Einstimmung ein Foto von da dort.

Januar 2016 vorbei

Bild: cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

Bildschirmhintergrundbild mit Kalendarium für Dezember 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Monat – Neues Glück !

dezember 2015

cc-by-sa 3.0 Kurt Ernst

Intermezzo

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Ratsuchende,

Heute gibt es grippebedingt keinen Ratschlag. Als Intermezzo verlinke ich eine Kasperei von Olaf Schubert, in der er sich in der Galerie Gebr. Lehmann als Kunstkritiker geriert.  Auch mit so etwas müsst ihr fertig werden können.

Bildschirmhintergrundbild – November 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist der Novemberkalender mit einer Dresdner Brücke. Da ich  Heraufladeprobleme hatte, erst am Abend des 1. November. Die Verspätung versetzt mich aber in die Lage, den ersten Tag im Kalendarium wegzulassen. Sieht viel schöner aus. So rein typografisch gesehen, oder?

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

November vorbei15

cc-by-sa3.0 Kurt Ernst

Bildschirmhintergrundbild – Oktober 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Das Kalendarium ohne Feiertage wegen der regionalen Unterschiede. Viel Spaß!

oktobervorbei15

Der Oktober ist vergangen.

Foto: cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

 

Septemberkalender als Bildschirmhintergrund

Hinterlasse einen Kommentar

Der September war schön.

septembervorbei 15

 

Foto: cc-by-sa-3.0 Kurt Ernst

August 2015 – Bildschirmtapete mit Monatskalender

Hinterlasse einen Kommentar

Hier wieder ein Hintergrundbild. Diesmal für August 2015. Wie es der Zufall so will, mit einem aktuellen Foto eines aktuell im Außenbereich auf der aktuellen Ostrale ausgestellten Kunstwerks. Das erschien mir angebracht. Ist doch der gesamte August Ostrale-Monat.

August vorbei!
August vorbei 2015
Was für ein schöner Sommer dieser war.

Bildschirmhintergrundbildtapete mit Kalendarium für Juli 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Im Juli geht es wieder los mit der Ostrale. Am Freitag, den 10.7. wird die Eröfffnung gefeiert.

juli2015vorbei 
Schon wieder ein Sommermonat dahin. 
Was wird der August bringen? 
Zumindest beim Desktopcalendar wissen wir es schon.

cc-by-sa-3.0-kurt-ernst

Wollpäper Dschuhn fifftien – ä masthäf for jur skrien

Hinterlasse einen Kommentar

Nun ist es Juni. Wie steht es um eure Kunstproduktion?

Der Juni ist gegangen. Wohin?
 juni 15 vorbei Foto von Conrad Nutschan

cc-by-sa-3.0-conrad-nutschan

Bildschirmhintergrundbild mit Kalender Mai 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Zu Pfingsten sind die Geschenke am geringsten!

So war es auch dieses Jahr.

Mai vorbei 2015

Bild: cc-by-sa-3.0 de

 

Ein Bildschirm mit Kalendarium für Mai 2015. Diesmal mit Feiertagen, da ich auf GIMP 2.8 umgestellt habe.

Der Juni ist auch ganz schön.

Kalender als Bildschirmtapete – April 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Bildschirmkalender ohne Ostern. Mit GIMP bin ich noch nicht so gut und GIMP selber ist ebenfalls noch nicht so gut, als daß ich einzelne Ziffern in einem Fließtext farblich anders darstellen lassen kann. Die Sonntage sind schlicht eine eigene Textebene in Rot. Aber jetzt auch noch für den 3. und den 6.  eigene Textebenen hinzufriemeln, nur damit diese Feiertage auch noch Rot erscheinen, war mir zu nervig. Photoshopper – Ihr habt es besser!

April vorbei 15 April dahin.

Bild: cc by-sa 3.0 de

Dresden Gällerie Gaid – von größter Wichtigkeit

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Ratsuchende!

Letztens fiel mir ein Faltblatt in die Hände, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Es ist großartig!

43_dresdengalleryguidetitel

(klick aufs Bild)

 

Der Künstler Jonas Lewek sei hiermit lobend erwähnt. Das Faltblatt trifft voll meinen Humor. Ich hoffe, ihr könnt auch drüber lachen. Und als Kunst genommen ist es diese Arbeit wert, in diesem Blog erwähnt zu werden.

Nachtrag: Kein Wunder, daß Lewek so etwas Tolles schuf. Er war Meisterschüler bei Prof. Bosslet. Der Eberhard war auch schon Thema in diesm Blog. Ihr erinnert euch vielleicht an meinen Beitrag „Dieses Blog wirkt 1“ von vor zwei Jahren. Bosslet ist der, der die auf leeren Supermarktparkplätzen zu einem Kreis zusammengekoppelten Einkaufswagen zur Kunst erklärt hat.

Märzkalender 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Diesmal ein Bild ohne Brücke, aber mit einer besonderen Bewandnis. Das abgebildete Haus mit Grundstück sollte die neue Heimstatt der Galerie Schürhaken werden. Nicht nur, daß die Werke von Hadrian Durst in einer ständigen Verkaufsausstellung zu erleben gewesen wären. In wechselnden Präsentationen hätte man auch eure Werke, bis hin zu Großplastiken und Springbrunnen, anbieten können. Das Projekt ist leider gescheitert vorerst auf Eis gelegt.

 

Zu spät! Der März ist vorbei. Benutze bitte meinen Bilschirmkalender von April.

Maerz vorbei 15

 

Bild: cc by-sa 3.0 de

Geschäftsidee aus Übersee!

Hinterlasse einen Kommentar

Schokking Art Sappleis ist ein großartiger Laden. Sehr schön sind „priesmäschd TiVis“. Aber seht selbst:

Februarkalender 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Februar vorbei

Änderung vom 25. 2. :
Der Februar ist fast vorbei und im Radio spielen sie immer noch den Song von Bastille „ßiß ar ße ßings, wi lost in faier.“

cc-by-sa 3.0

Nach spätestens 31 Tagen hat ein anderer Monat zu beginnen. So geht das.

Resistance is futile! Eine Warnung.

Hinterlasse einen Kommentar

Nicolas_de_Largillière_François-Marie_Arouet_dit_Voltaire_vers_1724-1725_-001
„Oh du Voltaire, da du hangest. “

Die jüngsten, sehr speziellen Verlautbarungen des „Aninstitutes für Austellungstheorie und -praxis an der HfbK Dresden“, die es vor allem in seinem Njusletter verbreitet, brachten mich auf den Gedanken, euch, liebe Ratsuchende, auf etwas Wichtiges im Hinblick auf eure zukünftige Ausstellungstätigkeit hinzuweisen:

Die Meinungsfreiheit gilt einen Dreck bei der Mehrheit der deutschen Intelligenzija. Niemand will heute eine abweichende Meinung aushalten müssen. Scheinbar ist das viel zu anstrengend. Ob das an normaler Gehirnwäsche liegt, ob die Body Snatcher wieder auf dem Planeten Erde weilen oder ob wir auf dem Weg sind, eine Borg-Kolonie zu werden, habe ich noch nicht herausbekommen.

Das müsst Ihr in eurer Kunst lassen, wenn ihr heutzutage ausstellen wollt:
° Keine poltischen Aussagen, denen Niedecken, Campino und Co. nicht zustimmen würden!
° Keine Aussagen zu Religionen, die an deren Selbstbild und an dem Bild, das die Intelligenzija von ihnen hat, kratzen!
° Keine Reflexionen über Ausländer, Einwanderer und Durchreisende!
° Keine Provokationen!

Das müsst ihr mit eurer Kunst tun, wenn ihr heute austellen wollt:
° Sucht frühzeitig den Schulterschluss zu den „Anständigen“! Ihr findet sie bei ihren Aufständen.
° Plappert nach, was Parteien- und Staatsführung vorplappern!
° Hört mit dem selbständigen Denken auf! (Zugegeben, für Künstler eine sehr schwere Übung. Sie ist aber zu meistern.)
° Fügt euch den gesellschaftlichen Notwendigkeiten!

Reine „l’art pour l’art“ hilft leider auch nicht weiter, wie wir schon an Emil Nolde und Gerhard Altenbourg vorgeführt bekamen. Demnächst gibt es hier wieder Tipps für genehme Kunstwerke.

Sapere Aude!

Januarkalender 2015

Hinterlasse einen Kommentar

januarvorbei15
cc-by-sa 3.0

Liebe Ratsuchende,

Gesundes Neues Jahr!
Es geht auch 2015 weiter mit den Ratschlägen, Tipps und Auswertungen von Praxisbeispielen. Da hat sich einiges angesammelt, welches ich nach und nach abarbeiten werde.

Herzlichst, euer Kurt Ernst!

Novemberkalender 2014

Hinterlasse einen Kommentar

cc-by-sa 3.0
novembervorbei14

Es gibt ein Stadtviertel in meiner Stadt, in dem der Gedanke des Teilens sehr ausgeprägt ist. Was man selber nicht mehr benötigt, stellt man vor`s Haus. Wer davon etwas braucht, nimmt es sich mit.

Oktoberkalender

1 Kommentar

Ein Bildschirmhintergundbild mit dem Kalendarium des Oktobers 2014:

Oktobervorbei
Bild cc-by-sa 3.0

Darf man den Herbst Duzen?

Septemberkalender

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Bildschirmkalender für September.
Erstellt mit GIMP.

september vorbei

Das Bild ist ebenfalls, wie jenes vom August, aus der Serie „Barockstadt Dresden – gepriesenes Elbflorenz und hochgelobtes touristisches Glanzlicht in dem Tal, allwo der Zusammenlauf der Flüße Weißeritz, Prießnitz und Elbe stattfindet, unter besonderer Berücksichtigung der weniger von Gästen der Stadt frequentierten Sehens- und Bedenkenswürdigkeiten, ohne die die Bildung einer Einsicht in das wahre Wesen der Stadt nicht möglich sein kann.“
Der Desktopkalender ist natürlich cc-by-sa 3.0

Sommerpause

Hinterlasse einen Kommentar

Liebe Ratsuchende!

Ich borge euch dieses Bildschirmhintergrundbild, solange ich hier pausiere.

Sommerpause vorbei

Bis dann!

Wie das Leben so spielt…

Hinterlasse einen Kommentar

Gestern war hier, in dieser unserer Stadt, der in mindestens drei Stadtvierteln weltberühmte Galerierundgang. Ich hab leider keine Karte mehr bekommen. Nicht mal meine Freunde von der Galerie Schürhaken konnten mir helfen. Deshalb kann ich nichts drüber schreiben.

Zum Ausgleich gibt es ein Video über eine tolle Geschäftsidee aus Übersee:

Older Entries